Dialog im Alltag: Wie ein gutes Gespräch gelingen kann.

Hören Sie hier den Mitschnitt eines Vortrags, den Barbara Pachl-Eberhart im Mai 2016 in St. Pölten gehalten hat.

Inhalte: 

  • Warum Gespräche oft nicht die Tiefe erreichen, die wir uns wünschen
  • Worin der Unterschied zwischen Gesprächs-Technik" und der Kunst des guten Gesprächs besteht
  • Was das Wort "Dialog" tatsächlich bedeutet
  • Welche kleinen Zutaten ein Gespräch bereichern und für Tiefung sorgen
  • Wie man Gespräche mit Tiefgang auf niederschwellige, alltägliche Weise gestalten kann

11 Übungen zum Dialog

Lesen Sie hier einen Artikel, den Barbara Pachl-Eberhart über den Dialog geschrieben hat. In diesem Artikel finden Sie auch 11 Alltags-Übungen zur Verfeinerung Ihrer dialogischen Fähigkeiten.

Die Übungen können Sie auch als reines Textdokument (SW, ohne Layout) herunterladen.

Download
Artikel: Die Stille ist unser Ehrengast
Wege_Seite 012-023-01-14_Pachl-E._Reinth
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
11 Übungen zum Dialog - reines Textdokument
Dialog-Übungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.0 KB

Die klassische Form des Dialogs

Dialog: Das ist sowohl eine Haltung als auch eine Form. In diesem Beitrag spricht Barbara Pachl-Eberhart über die äußere, "klassische" Form des Dialogs als eine Möglichkeit, leichter in die Beziehungshaltung des Dialogs zu gelangen. 

mehr lesen

Niederschwellig in den Dialog

Wie streng muss Dialog sein? Gibt es niederschwellige Möglichkeiten, die nicht "seltsam" anmuten, um den Dialog in der Familie, im Freundeskreis, im beruflichen Umfeld einzuführen? Wie beginne ich meinen ersten Dialog? Braucht es ein Sprechsymbol, eine Mitte, einen Kreis?

In diesem Beitrag gibt Barbara Pachl-Eberhart ein paar Anregungen dazu, wie man Dialog auf simple, ganz und gar nicht "seltsame" Weise beginnen könnte.

mehr lesen

Wie kann ich einen Dialogkreis im Freundeskreis initiieren?

Hier teilt Barbara Pachl-Eberhart drei Erfahrungen, wie sie und ihr Mann Ulrich Reinthaller Dialoge im privaten Kreis initiiert haben, wie sie die Einladung formuliert und den Dialog gestaltet haben. 

mehr lesen 0 Kommentare